26. März 2013

Ostermarkt und Osterhasenland in Klagenfurt...

 bis 30. März können die Leute aus Nah und Fern auf dem Neuen Platz in Klagenfurt noch den bunten Ostermarkt in Mitten des Stadtzentrums bestaunen.
Euch erwartet im heutigen Post eine Bilderflut, weil es am Wochenend Ausflug in unsere Landeshauptstadt einfach so viel zu sehen und zu fotografieren gab :-)

Unser Ausflug startet beim Klagenfurter Dom dessen Vorplatz mit hübschen Türmchen, beflanzt mit Stiefmütterchen, und Eier-Luftballons auf den jungen Bäumchen geschmückt ist.

Entlang der idyllischen Bahnhof-Straße gibt es unzählige kleine Geschäfte. Sie locken einen förmlich an, denn wie könnte man auch wiederstehen, wenn davor so ein frühlingshaftes Fahrrad oder der weiche Lindt-Plüsch-Hase zum Eintreten einladen.

Entlang den Gassen und Häuserreihen sieht man durchwegs schon überall liebevoll gepflanzte Stiefmütterchen, Vergiss mein Nicht und Narzissen in voller Blüte.


Am Eingang zum Ostermarkt angekommen, schweift der Blick gleich auf ein richtiges Kunstwerk - nämlich Klagenfurts Riesenosterei vor dem Rathaus, dass rundherum bemalt ist und die 4 Jahreszeiten zeigt.
Auf den Fotos siehts zwar klein aus, ist aber in Wirklichkeit mindestens so groß wie ich (und das ist nicht klein *gg)


 Nun schlendern wir los durch die rund 40 Markstände und bestaunen die Osterdekorationen, Geschenke, Schokohasen, Weihkörbe....


einfach alles was das Osterherz begehrt....


Das absolutes Highligth sind für mich immer die gestickten und hand-bemalten Ostereier, wahrscheinlich weil ich immer auf Ideensuche bin - kaufen würd ich mir die Eierlein nicht, denn mit € 8-10 finde ich sie nicht gerade günstig.
Noch dazu darf ich ja behaupten selbst ein Händchen für Stickerei und Malen zu haben, darum steh ich vor solchen Kunstwerken ganz schön lange damit ich keine Idee übersehe und ich mich zu Hause dann selbst ans Werk machen kann *g*

Die Ostereier am nächsten Bild sind hinter Glas ausgestellt und werden in einem Kloster in Minsk (Weißrussland) hergestellt. Wahre Kunstwerke sag ich Euch, mit Gobelin-Stickerei und eingenähten Perlen ..

 Natürlich gab es außerdem noch eine Schaubäckerei zu sehen, Marktstände mit Kärnter Köstlichkeiten die wir auf den Ostertisch wiederfinden werden, Stände mit Kärntner Kunsthandwerkern und vieles mehr.

Ein kleiner Abstecher führte uns noch in das nahe Einkaufszentrum. Ohne jegliche Erwartung standen wir dann plötzlich völlig hingerissen und überrascht vor der wohl besten "Osterhasen-Land" Inszenierung die es gibt. Ich konnte mich daran ja gar nicht satt sehen.

Jeder Hase hat sich bewegt, einige haben getanzt oder vom Schokoladentopf genascht.... ;-)


In Osterhausen wurde sogar eine eigene "kärntnerisch häsische Magistratsbank" eingerichtet und scheint wohl Schwierigkeiten mit dem Dachs-Zinssatz zu haben *g*


In den steilen "nachgeahmten" Berhängen und deren Dörfern fand man den Ein oder Anderen Hasen bei der Arbeit (also Schokohasenproduktion) oder beim Eier-Transport...


und das allerbeste waren die 10 Häschen die über ihre grünen Wiesen und über Steinböcken hinweg, mit einem nahezu Originalgetreuen LIFT geschwebt sind (der hat sich wirklich mit den Hasen im Kreis gedreht *g*) - unvorstellbar wie originell alles in Szene gesetzt wurde.


Wer auch immer für die Idee und Umsetzung, die Einkleidung der vielen ca. 80-90 cm großen Häschen, die Nachbildung der Landschaft und den Einbau der ganzen Bewegungs-Mechanik veranwortlich ist/war - dem oder denjenigen gilt ein großes Lob.
Wirklich ein einzigartiges und bis ins Detail gelungenes "OSTERHAUSEN" :-)

Wer also in der Nähe ist - ein Besuch in den City Arkaden lohnt sich jedenfalls!!

Morgen geht es dann weiter mit dem Kärntner Reindling und anderen Traditionen.


Eure Farbenzauberin

Kommentare:

  1. Vielen Dank für deinen virtuellen Ausflug zum Ostermarkt!! Leider zu weit weg :-(
    Liebe Grüße
    Angela

    AntwortenLöschen
  2. Wahnsinn, so ein riesiger Ostermarkt. Und wie hübsch die Häschenlandschaft. Bei uns gibts auch einige kleine Ostermärkte, z. T. im Freien, da konnte ich mich bei den Temperaturen nicht dazu aufraffen.
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
  3. absolut gelungen dein einblick zum "osterausflug" :-) deine beschreibung/erzählung dazu ist ganz toll, macht richtig spass es zu lesen!
    herzlichst AnnA

    AntwortenLöschen
  4. Ich staune und bin hin und weg von diesem Ostermarkt - sooo gross und sooo schön!
    Danke, dass du uns ein bisschen mitgenommen hast! Herzichst grüsst dich Rita

    AntwortenLöschen
  5. Wow, was für ein Ostermarkt. Ich versinke hier im Norden Deutschlands auf der Insel in Eis und Schnee und freue mich über jeden Sonnenstrahl. Da sieht es bei Euch doch schon sehr frühlingshaft aus. Viele Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Farbenzauberin,

    Du machst Deinem Namen alle Ehre. Wunderschöne und farbenfrohe Bilder.
    Ich komm aus dem Staunen gar nicht mehr raus. Eine wunderschöne Tradition habt ihr da in Österreich.
    Du beschreibst das wirklich gut und man kommt so ins schwärmen. Einfach schön.

    Ganz liebe Grüße

    Deine Bluemchenmama

    AntwortenLöschen
  7. Das sind wunderbare Bilder von dem Markt! So schade, daßd a sooo weit weg ist!
    Ich wünsch Dir einen wunderschönen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  8. Oh nun war ich auch mal auf einem Ostermarkt - wenn auch virtuell :)
    Herzlichen Dank :)
    Beste Grüße Babs

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...