13. April 2013

Ein neues Telezoomobjektiv und das zugelaufene Huhn...

Es ist ja schon geraume Zeit vergangen, seitdem ich angefangen habe mein Sparschwein für eine bestimmte Investition zu füttern - gefühlte 1 1/2 Jahre sind es jetzt.
Es hat ein wenig gedauert zumal ich mich als Studentin ohnehin nicht zu den Millionären zählen kann *gg* und mein Sparschwein deshalb auch zumeist Diät hält und es immer nur die 1-50 Cent Münzen abkriegt.

Nach langen Warten dufte sich der Münzzähler nun mit dem Kupferberg abplagen und brachte mich meinem Vorhaben ein großes Stück näher.

Ein neues Canon TELEZOOM-Objektiv für meine Spiegelreflexkamera  mit Streulichtblende soll es sein :-D
Und zwar das EF-S 55-250mm 1:4-5,6 IS II.



Es war eine schwierige Entscheidung das richtige Objektiv herauszufiltern, für mich war aber klar, dass ich mein Equipment nur mit Artikeln aus der "Canon" Reihe ergänzen möchte. 
Überzeugt haben mich die Brennweite von 55-250mm bei einer Naheinstellgrenze von 1.10 m. 
Wie die meisten Canon Objektive verfügt es über automatische Fokussierungsfunktion und einen Bildstabilisator.

Für jene die sich dafür interessieren warum ich mich außerdem für dieses Produkt entschieden habe, hier einige relevante technische Highlights:

  • Bildstabilisator (IS) für bis zu vier Stufen längeren Verschlusszeiten zur Kompensation von Verwacklungsunschärfe
  • für Einsatz unter schwierigen Lichtbedingungen und Aufnahmen aus freier Hand
  • kreisrunde Blende für ansprechende Wiedergabe des Unschärfenbereichs bei großer Blendenöffnung
  • die Cananon Super-Spectra-Vergütung minimiert Reflexionen von internen Linsen was sich in präziser Farbbalance und hohen Kontrast wiederspiegelt.


Gekauft habe ich es in einem Fotografen Fachgeschäft. Ich durfte es gleich ausprobieren und ging zum Probeknipsen vor die Tür und war begeistert - meine ersten Worte "das Objektiv zoomt ja besser als jedes Fernglas". Es bestand also kein Zweifel daran mein Sparschwein für diese Investition zu opfern *g*

Bereits im Vorhinein dazu ausgesucht hatte ich mir die passende Canon Streulichtblende "ET-60 III".
Zwar minimiert beinahe jedes Objektiv selbst einfallendes Streulicht in gewissen Maße, bei schwierigeren Lichtverhältnissen bewährt sich eine Blende aber sehr gut.





Zu Hause angekommen habe ich noch den, bereits auf dem bestehenden Objektiv vorhandenen, UV-Filter aufgeschraubt und hatte auch unmittelbar darauf die Gelegenheit in aller Ruhe drauflos zu fotografieren.
(Aus weiter Distanz versteht sich - man möchte ja mal den Leistungsumfang ausreizen)


Ein Fotomodell war sogleich gefunden *g* uns ist nämlich vor 1-2 Tagen eine Zwerghenne zugelaufen die fröhlich durch den Garten scharrt und vor sich hin ins Gras peckt und auch hin und wieder gackert.

Einfangen lässt sich die Gute leider nicht - ich denke dabei  an den Fuchs der in unserer Gegend herumstreunt :-/ Auf jeden Fall haben wir ihr Wasser und Futter hingestellt und warten jetzt auf eine Annäherung ihrerseits :-)
Hat jemand von Euch Erfahrung von Hennen? Ich bin über jeden Hinweis über den Umgang mit den Tieren dankbar, denn gegen ein Frühstücksei jeden Morgen hätte ich nichts einzuwenden :-)


Erste Ergebnisse im Umgang mit meiner neuen herzallerliebsten Errungenschaft *gg* seht ihr im nächsten Post - denn ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll zu fotografieren.
Ich bin jedenfalls voll und ganz zufrieden mit der Canon Reihe, die Kundenzufriedenheit findet man auch egal welche Website man anschaut, überall top Kundenbewertungen - jedenfalls sehr empfehlenswert.

Und wie "Frau" eben ist, habe ich mir in dem Lädchen (in dem ich eingekauft habe) schon die nächsten Zubehör-Teile ausgeguckt, für die ich mein Sparschwein als nächstes mästen werde *g*
Denn ist "Frau" einmal der "Fotografie" verfallen möchte sie immer mehr können und ausprobieren.


Ich wünsche Euch ein feines und vor allem ruhiges Wochenende.
Bei uns findet die Lavanttal-Ralley statt und obwohl unser Haus zwar nicht an der Strecke steht, beglückt uns das ohrenbetäubende Brummen der Fahrzeuge :-)


Herzliche Grüße

Eure Farbenzauberin






Kommentare:

  1. Danke für den tollen Bereicht. Ich möchte mir auch noch ein Tele kaufen, muss mich allerdings noch mal richtig beraten lassen.

    LG Grace www.zeit-fuer-dich.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. so ein braves bzw volles sparschwein hätte ich auch gerne :-) ich freue mich schon auf deine bilder denn mit so einem tollen equipment können sie nur super werden...
    herzlichst AnnA

    AntwortenLöschen
  3. Hui ein gigantisches Tele, bin auf die ersten Fotos gespannt liebe Farbenzauberin.

    Liebe Abendgrüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  4. Oh liebe Farbenzauberin,

    da hast Du Dir aber ein schönes Geschenk gemacht. Großes Lob, hast tapfer gespart. Respekt.
    Damit kann man bestimmt ganz tolle Bilder machen.
    Hast Du auch Deinen Blog verändert? Gefällt mir ist sehr fröhlich. Was studierst Du eigentlich?

    Vielen Dank auch noch für Deinen lieben Kommentar.

    Hab ein schönes Wochenende und mach viele Fotos.
    Das Wetter soll ja traumhaft werden, da findest Du bestimmt viele Motive.

    Sonnige Grüße

    Deine Bluemchenmama

    AntwortenLöschen
  5. Tolles Teil... Bin schon sehr auf erste Ergebnisse gespannt.

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  6. Herzlichen Glückwunsch zur neuen Errungenschaft und ich wünsche dir viel Freude mit dem neuen Objektiv. :-)

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Christa

    AntwortenLöschen
  7. Herzlichen Glückwunsch! :)
    Nun bin ich auf deine ersten Fotos gespannt.
    Viel Freude beim Fotografieren - liebe Grüße und einen schönen Sonntag, Babs

    AntwortenLöschen
  8. Ein schöner Bericht. Es ist immer spannend zu erfahren welche Überlegungen hinter einer Anschaffung stehen.
    Die Streulichtblende ist sehr wichtig und sollte immer montiert sein! Ich verstehe Canon nicht, dass dieses Teil nicht in den Lieferumfang zum Objektiv gehört.
    Ich wünsche Dir viel Freude mit Deinem neuen Teil

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...