8. Februar 2014

Verstehen, fühlen und begreifen


Wenn die Vögel singen, rufen sie dabei die Blumen des Feldes oder sprechen sie mit den Bäumen, oder ist ihr Gesang nur ein Widerhall dessen, was das Bächlein murmelt?

Der Mensch mit all seiner Klugheit kann nicht verstehen, was die Vögel sagen oder was der Bach vor sich hinmurmelt oder was die Wellen flüstern, wenn sie langsam und sanft den Strand berühren.

Der Mensch in all seiner Klugheit kann nicht verstehen, was der Regen spricht, wenn er auf die Blätter in den Bäumen fällt oder wenn er aufs Fensterbrett tropft. Er weiß nicht, was der flüchtige Wind den Blüten zu erzählen hat.

Aber das Herz des Menschen ist imstande, die Bedeutung dieser Stimmen zu fühlen und zu begreifen. Oftmals bedient sich die ewige Wahrheit einer geheimnisvollen Sprache. Seele und Natur unterhalten sich miteinander, während der Mensch abseits steht, sprachlos und verwirrt.

(Autor unbekannt)


Am gestrigen Sonnentag ist es mir gelungen eine kleine Blaumeise zu knipsen, als sie ganz frech durch die Äste gehüpft ist und sich für mich von ihrer schönsten Seite gezeigt hat :-)
am besten finde ich den Schnappschuss ganz rechts unten *gg*

Habt noch ein feines Wochenende!

Eure Farbenzauberin

Kommentare:

  1. Eine wunderschöne Collage ist dir da gelungen,......da möchte man auf der Stelle Frühling haben!!!!!
    Liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  2. Hi,
    tja, der blaube Himmel musste dokumentiert werden ... ist ja derzeit eine Seltenheit. Und die Blaumeise ... super!
    Liebe Grüße
    Nebel-Regen-Quatsch-Leidgenossin

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...